Home
Über mich
Meine Philosophie
Online-Coaching
Erkennen
Denken/Motivation
Verantwortung
Stärke
Innere Haltung
Entschlossenheit
Achtsamkeit
Lebensfülle
TCM
Shaolin
REIKI
LINK´s
Impressum

 Denken und Motivation

Durch Selbstbeobachtung hast Du erfahren wie Du "tickst". Du weißt nun, welche Situationen in Dir positive Gefühle erwecken und welche Situationen eher zu negativen Gefühlen führen.

Postive Gefühle führen uns zu Glück, wie negative Gefühle und zu Leid führen.

Es gilt nun zu erfahren, dass negative Gefühle uns dann nichts anhaben können, wenn wir sie "ausschalten" indem wir die entsprechende Situation nicht weiter beachten und so nicht an uns herankommen lassen.

Es geht darum, unsere Energie nicht auf Gedanken und Situationen zu verschwenden die wir nicht ändern können. Es geht aber auch darum, uns darauf einzustellen, dass positive Gefühle ebenso wieder aus unserem Leben entfliehen und es keinen Sinn macht ihnen nachzutrauern. Einzig die Tatsache, dass wir es lernen im Hier und Jetzt zu leben, den Augenblick zu ERLEBEN bringt uns die Zufriedenheit nach dem wir alle uns sehnen.

"Ich genieße es jetzt, dass ich ein Lob für gut getane Arbeit bekomme", das ist es was Kraft und Lebensfreude schafft. Wir können die Situation an sich nicht festhalten aber der Gedanke an den Genuß, den wir dabei erlebt haben, der wirkt immer wieder nach.

Aggression, Egoismus, Festhalten an Ungewolltem, Verschlossenheit, das ist es, was Lebensfreude verhindert und Leiden schafft.

Freude entsteht durch Offenheit, Loslassen, Toleranz.

Und alles können wir durch unser Denken beeinflussen. Zu allem benötigen wir ein Stück Eigen-Motivation. Und es ist keine wirklich schwere Übung.

Aufgabe: Schreibe in Dein Tagebuch welche Situation Dich heute negativ beeinflusst hat und überlege, wie lange Du darüber nachgedacht hast. Überlege Dir, wie Du beim nächsten Mal schneller aus dieser Situation loslassen kannst.

Schreibe nun eine Sitiation auf, die Dich heute positiv angesprochen hat und überlege auch dazu, wie lange Du darüber nachgedacht hast und welche Motivation Du daraus schöpfen kannst.

Wiederhole die Übung eine Woche lang jeden Tag und schreibe Deine Beobachtungen dazu auf.

 

Vergiß niemals "Jedes Lächeln, dass Du einem anderen Menschen schenkst, kommt tausendfach zu Dir zurück". Es lohnt auf jeden Fall es zu versuchen.

 

 

Top